Aluminiumtitanat porös (TIALIT‑G)

70% Alumi­ni­um­oxid 30% Titan­oxid (Al2TiO5)

Alumi­ni­um­t­i­ta­nat (Tialit) ist ein sehr viel­sei­ti­ger und hoch­mo­der­nes Mate­rial, das in der Kera­mik- und Gieße­rei­in­dus­trie sowie im Maschi­nen- und Anla­gen­bau einge­setzt wird. Dies liegt an seinen einzig­ar­ti­gen Eigen­schaf­ten, die es von ande­ren Mate­ria­lien unter­schei­den.

Eines der wich­tigs­ten Merk­male von Alumi­ni­um­t­i­ta­nat (Tialit) ist seine Ther­mo­schock­be­stän­dig­keit. Dies bedeu­tet, dass größere Tempe­ra­tur­än­de­run­gen für Bauteile aus diesem Mate­rial kein Problem darstel­len, da es sehr stabil und wider­stands­fä­hig ist.

Ein weite­rer Plus­punkt von Alumi­ni­um­t­i­ta­nat (Tialit) ist seine geringe Benetz­bar­keit gegen­über flüs­si­gem Alumi­nium und seine hervor­ra­gen­den ther­mi­schen Isola­ti­ons­ei­gen­schaf­ten. Diese Eigen­schaf­ten machen es zu einem idea­len Mate­rial für Anwen­dun­gen in der Gieße­rei­tech­nik, wie beispiels­weise für Schmelz­tie­gel oder Düsen.

Aber auch im Maschi­nen- und Anla­gen­bau hat Alumi­ni­um­t­i­ta­nat (Tialit) eine Menge zu bieten. Dies ist auf seine hohe Rest­po­ro­si­tät und Mikro­ris­sen zurück­zu­füh­ren, die durch eine ausge­prägte Wärme­deh­nungs-Aniso­tro­pie im einzel­nen ATI-Kris­tall verur­sacht werden. Diese Kris­talle weisen in den drei Haupt­ach­sen sehr unter­schied­li­che Wärme­deh­nungs­ko­ef­fi­zi­en­ten auf, was bei der Herstel­lung und insbe­son­dere beim Abküh­len zu Span­nun­gen im mikro­sko­pi­schen Bereich führt und somit Mikro­risse im Gefüge bildet.

Was das makro­sko­pi­sche Ausdeh­nungs­ver­hal­ten betrifft, zeigt sich Alumi­ni­um­t­i­ta­nat (Tialit) sehr stabil und hat eine sehr geringe Wärme­deh­nung aufgrund der Wärme­deh­nung­s­an­iso­tro­pie der einzel­nen Kris­talle. Da die Wärme­deh­nung im Inne­ren zunächst in die gebil­de­ten Mikro­risse hinein erfolgt, bleibt das Mate­rial insge­samt sehr stabil.

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

  • hohe mecha­ni­sche Festig­keit
  • hohe Korro­si­ons­be­stän­dig­keit
  • hohe Tempe­ra­tur­be­stän­dig­keit bis über 1600 °C
  • Ther­mi­sche Isola­ti­ons­ei­gen­schaft
  • Gut bis sehr gut chemisch bestän­dig gegen: Alumi­nium

Richtanalyse

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.